Fragen zum Fachbereich Musik

Ist man in der Bläserklasse in einer eigenen Klasse?

Nein. Nur im Musikunterricht wechselt man in eine andere Gruppe. Ansonsten hat dies keinen Einfluss auf die Zusammensetzung der Klassen.

Die Schule hat einen musikalischen Schwerpunkt - muss mein Kind musikalisch sein?

Nein. Durch den Schwerpunkt haben wir ein größeres Angebot. Somit ist die Auswahl an Möglichkeiten für die Schülerinnen und Schüler größer. Diese Angebote sind jedoch freiwillig!

Mein Kind spielt bereits ein Instrument. Darf es trotzdem die Bläserklasse besuchen?

In der Bläserklasse erlernt man das Spielen eines Blasinstrumentes. Im Idealfall beginnen alle Schülerinnen und Schüler von vorne. Wer jedoch bereits ein Blasinstrument spielt, kann natürlich gerne ein anderes Blasinstrument in der Bläserklasse erlernen. Die Auswahl ist groß!

Kommen Kosten auf uns zu, wenn ich mein Kind für die Bläserklasse anmelde?

Ja. Das Bereitstellen der Instrumente und deren regelmäßige Wartung sind ebenso mit Ausgaben für die Schule verbunden, wie beispielsweise auch die Anschaffung des reichhaltigen Notensortiments. Daher fallen Kosten an, die über die Mitgliedschaft in unserem Förderverein geregelt sind. Die Betrag beläuft sich im Moment auf 10,- Euro monatlich.

Wie melde ich mein Kind für die Bläserklasse an?

Anmeldeformulare für die Bläserklasse erhalten Sie bei der allgemeinen Anmeldung auf Wunsch im Sekretariat der Schule.

Welche Ensembles gibt es am Gymnasium Hermeskeil?

Die Auswahl an Ensembles bei uns ist groß. Es gibt das Orchester, die Schulband, die Big Band, die Chor- und Musical-AG und den Popchor. Zudem bilden sich auch regelmäßig kleinere Gruppen.

Fragen zur GTS

Mein Kind möchte in die GTS - Kann es trotzdem mit den Klassenkameraden aus der Grundschule in eine Klasse?

In der Regel ja. Wir versuchen stets, die Grundschulorte nicht komplett zu trennen.

Wie kann ich mir einen Tag in der Ganztagsschule vorstellen?

Vormittags findet für Ganztagsschüler*innen und Halbtagsschüler*innen der gleiche Fachunterricht statt.
Von 13.05 Uhr bis 13.30 Uhr nehmen die Ganztagsschüler*innen in der Mensa ihr Mittagessen ein.
Von 13.30 Uhr bis 14.15 Uhr ist Zeit zum Entspannen. Die Kinder haben dann Freizeit und können diese zum Beispiel mit sportlichen Aktivitäten auf dem Spielfeld, auf dem Schulhof und auf dem Sportplatz oder beim Schmökern in der Leseecke verbringen – je nach ihren individuellen Bedürfnissen.
Von 14.15 Uhr bis 15.45 Uhr bearbeiten die Schüler*innen dann ihre Hausaufgaben. Die fertigen Hausaufgaben werden anschließend von den anwesenden Lehrkräften auf Vollständigkeit überprüft. Sollten die Kinder Fragen zu ihren Hausaufgaben haben, dann wird ihnen hier auch geholfen. 

Wenn die schriftlichen Hausaufgaben erledigt sind, wird das am Vormittag Gelernte wiederholt (z.B. Vokabeln).

Der Donnerstag stellt eine Ausnahme dar: Hier finden ab 14.15 Uhr AGs statt, die die Ganztagsschüler*innen im halbjährlichen Wechsel wählen können.

Muss mein Kind dann daheim nichts mehr lernen?

Das individuelle Lernen und Wiederholen daheim ersetzt die Ganztagsschule nicht. So müssen die Kinder (je nach individuellem Lerntempo) auch daheim nochmal kurz in die Hefte schauen und sich beispielsweise die Vokabeln oder ein Tafelbild nochmal ansehen.
Am Freitag aufgegebene Hausaufgaben müssen auch die Ganztagskinder daheim bearbeiten.

An welchen Wochentagen besteht für mein Kind die Möglichkeit, die Ganztagsschule zu besuchen?

Ganztagsunterricht findet am Gymnasium Hermeskeil von Montag bis Donnerstag statt. Freitags endet der Unterricht auch für die Ganztagsschüler*innen um 13.05 Uhr.

Wer betreut mein Kind am Nachmittag?

Die Kinder werden am Nachmittag von Fachlehrer*innen und pädagogischen Fachkräften betreut. Pro Jahrgansstufe sind in jeder Gruppe mindestens zwei Betreuer*innen eingesetzt, so dass auch auf individuelle Fragen der Kinder eingegangen werden kann.

In welchen Klassenstufen können die Kinder die Ganztagsschule besuchen?

Das Gymnasium Hermeskeil bietet sein Ganztagsangebot für die Klassenstufen 5 bis 10 an.

Mit welchen Kosten muss ich für die Betreuung meines Kindes in der Ganztagsschule rechnen?

Die Betreuung in der Ganztagsschule selbst ist kostenlos. Für das Mittagessen wird ein Beitrag von 3,40 Euro pro Essen berechnet. Der Betrag wird nach einer Anmeldung monatlich per Lastschrift abgebucht. Die Kinder müssen also kein Bargeld mit in die Schule nehmen.

Welche Auswahl hat mein Kind beim Mittagessen?

Die Kinder können beim Mittagessen zwischen einem vegetarischen und einem fleischhaltigen Menü wählen, welches die GTS-Schüler*innnen im Vorfeld bestellen. Für Kinder mit Lebensmittelunverträglichkeiten wird auch eine gluten- und laktosefreie Menüalternative angeboten. Die Kinder bekommen beim Mittagessen auch ein Getränk und können sich an der Salatbar bedienen. Sollte der Hunger besonders groß sein, ist auch ein Nachschlag möglich.

Kann ich mein Kind auch nur tageweise in der GTS anmelden?

Um einen stetigen Lernfortschritt zu gewährleisten, sieht es unser Konzept vor, dass die GTS-Schüler*innen kontinuierlich an der Ganztagsschule teilnehmen. Dringende Arztbesuche oder wichtige familiäre Angelegenheiten können natürlich beurlaubt werden.

Eine Anmeldung für die Ganztagsschule erfolgt immer für ein Jahr. Eine Abmeldung kann zu einem festgelegten Termin stattfinden. Erfolgt keine Abmeldung, besucht das Kind automatisch ein weiteres Jahr die GTS. Sie müssen ihr Kind also nicht jedes Jahr neu anmelden.

Wie melde ich mein Kind für die Ganztagsschule an?

Anmeldeformulare für die Ganztagsschule und für das Mittagessen erhalten Sie auf Wunsch im Sekretariat der Schule. Sprechen Sie hierzu bitte unsere Sekretärinnen an.

Ich habe Interesse daran, dass mein Kind die Ganztagsschule am Gymnasium Hermeskeil besucht, habe aber noch individuelle Fragen. An wen kann ich mich wenden?

Bei Fragen können Sie gerne mit dem Sekretariat der Schule Kontakt aufnehmen (Tel.: 06503-952000). Dann kann ein individueller Beratungstermin vereinbart werden.